'Security week' pilots (DE)

Wie im Abschlussbericht über den EU-USA-Gipfel und in der Roadmap der EU-US Arbeitsgruppe Sensibilisierung vorgesehen, werden 2012 und 2013 „Sicherheitswochen“ als Pilotvorhaben durchgeführt. Daraus soll bis 2014 in der EU und den USA ein vollständiger „Sicherheitsmonat“ entwickelt werden

Die „Sicherheitswochen“ werden erstmals im Oktober 2012 stattfinden. Diese Pilotvorhaben können zu einem wirksamen Instrument zur Sensibilisierung über Risiken im Bereich der Netz- und Informationssicherheit werden und insbesondere

  • ein Bewusstsein für Netz- und Informationssicherheit schaffen
  • die einschlägigen Akteure einbeziehen
  • sicherheitsrelevante Informationen verbreiten.

Nach Veröffentlichung eines Aufrufs zur Interessenbekundung für die Veranstaltung von „Sicherheitswochen“ als Pilotvorhaben wurden folgende Mitgliedstaaten ausgewählt:

Jedes Pilotvorhaben wird maximal eine Woche dauern, in deren Verlauf der betreffende Mitgliedstaat Aktivitäten und Veranstaltungen organisiert, um insbesondere die breite Öffentlichkeit für das Thema Informationssicherheit zu sensibilisieren. Die einzelnen Mitgliedstaaten entscheiden selbst
über Umfang und Anzahl der von ihnen organisierten Aktivitäten und Veranstaltungen. Die ENISA wird kostenloses Material für die Erarbeitung von
Sensibilisierungskampagnen zur Verfügung stellen und, sofern möglich, Redner für die Veranstaltungen benennen.  

Nähere Informationen über den Zeitplan und die Aktivitäten der einzelnen Mitgliedstaaten erhalten Sie über die oben aufgeführten Links. 

Verfolgen Sie die „Sicherheitswoche“ auch auf: Image 1 Image 2 Image 3