Wenn Sie beruflich reisen müssen Sie oftmals offene WLAN-Netzwerke nutzen, z. B. an Bahnhöfen oder in Cafés.


1::nutzen Sie immer Ihre Browserfunktion zum Surfen im Privatmodus.
3::benutzen Sie ein Virtual Private Network oder VPN.
2::schalten Sie die Freigabefunktion Ihres Geräts aus.

Das private Browsen bietet Ihnen nur Schutz vor Menschen, die einen tatsächlichen Zugang zu Ihrem Computer haben. Es bietet keinerlei Schutz für Ihre Kommunikation in einem offenen Netzwerk, in dem der Internetverkehr für jeden in Reichweite sichtbar ist. Eine Lösung, um den Schutz Ihrer Kommunikation zu gewährleisten, wäre die Benutzung eines Virtual Private Network (VPN). Ein VPN ist wie ein sicherer Privattunnel, der über ein öffentliches Netzwerk gebaut wird und die Sicherheit der Kommunikation von einem Ende zum anderen gewährleistet.

 

Diese Antwort ist richtig. Ein Virtual Private Network (VPN) ist wie ein sicherer Privattunnel, der über ein öffentliches Netzwerk gebaut wird und die Sicherheit der Kommunikation von einem Ende zum anderen gewährleistet.

 

Diese Antwort ist teilweise richtig. Die Freigabefunktion auszuschalten, verhindert, dass andere Geräte, die mit demselben Netzwerk verbunden sind, auf Ihre Dateien zugreifen können, doch es schützt nicht Ihre Kommunikation über das Netzwerk vor Gefahren, wie z. B. die Information, die Sie an die von Ihnen besuchte Social-Media-Webseite senden, da der Internetverkehr für jeden in Reichweite sichtbar ist.

Eine Lösung, um den Schutz Ihrer Kommunikation zu gewährleisten, wäre die Benutzung eines Virtual Private Network (VPN). Ein VPN ist wie ein sicherer Privattunnel, der über ein öffentliches Netzwerk gebaut wird und die Sicherheit der Kommunikation von einem Ende zum anderen gewährleistet.



Sie sind sich aber bewusst, dass mit solchen offenen Netzwerken Gefahren verbunden sein können. 

Um Ihre Kommunikation in diesen offenen Netzwerken zu schützen…