Sie halten sich selbst für einen „erfahren“ im Umgang mit mobilen Technologien.


1::Nicht zu viele Anwendungen zu benutzen, da das Smartphone sonst unsicherer wird.
2::alle Downloads von Anwendungen zu blockieren und nur die bereits auf Ihrem Telefon befindliche Standardanwendung zu benutzen.
3::die Freigabeanfrage bei der Benutzung oder Installation von Smartphone-Anwendungen sorgfältig zu prüfen.

Leider hat diese Antwort mit der Sicherheit wenig zu tun. Eine angemessene Strategie zu Ihrem Schutz wäre hingegen, die Freigabeanfrage sorgfältig zu prüfen, wenn Sie Smartphone-Anwendungen oder -Dienste installieren. Sie sollten auch bedenken, dass viele vorinstallierte Anwendungen Zugang zu personenbezogenen und vertraulichen Daten haben.

 

Auch wenn dieses Vorgehen Ihre Sicherheit hinsichtlich der Installation neuer Anwendungen teilweise gewährleisten könnte, beschränkt es Ihre Nutzungsmöglichkeiten des Telefons und Internets. Eine viel bessere Strategie zu Ihrem Schutz wäre hingegen, die Freigabeanfrage sorgfältig zu prüfen, wenn Sie Smartphone-Anwendungen oder -Dienste installieren. Sie sollten auch bedenken, dass viele vorinstallierte Anwendungen Zugang zu personenbezogenen und vertraulichen Daten haben.

 

Diese Antwort ist richtig. Es ist wichtig, die Freigabeanfrage bei der Installation von neuer Software auf mobilen Geräten zu prüfen, z. B. die Zugriffsanfrage auf sensible Daten. Sie sollten auch bedenken, dass viele vorinstallierte Anwendungen Zugang zu personenbezogenen und vertraulichen Daten haben.



Sie besitzen Ihr eigenes Smartphone und nutzen es, um im Internet zu surfen und verschiedene Anwendungen für lokale Dienste, das Wetter usw. zu nutzen sowie um zusätzliche Dienste wie das Suchen nach dem besten Restaurant in Ihrer Umgebung zu finden. Sie erhalten oft eine Aufforderung zur Installation einer neuen Anwendung auf Ihrem Gerät. 

Um zu gewährleisten, dass Ihr Gerät und Ihre Daten sicher und geschützt bleiben, wenn Sie eine neue Anwendung installieren, bewährt es sich: