Wie nennt man „alle Informationen über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person“?


3::Personen-bezogene Daten
1::Zugangsdaten
1::Sozialversicherungsnummer

Diese Antwort ist richtig. Einen besseren Einblick darüber, welche Daten als personenbezogene Daten gelten, können Sie dem Glossar des Europäischen Datenschutzbeauftragten entnehmen:

Der Name und die Sozialversicherungsnummer sind zwei Beispiele personenbezogener Daten, die sich direkt auf eine Person beziehen. Doch die Definition erstreckt sich weiter und umfasst beispielsweise auch E-Mail-Adressen oder die Bürotelefonnummer eines Arbeitnehmers.

https://secure.edps.europa.eu/EDPSWEB/edps/EDPS/Dataprotection/Glossary/pid/84

 

Siehe auch die Datenschutzrichtlinie 95/46/EG:

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:31995L0046&from=DE

sowie die neue Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 (DSGVO):

http://ec.europa.eu/justice/data-protection/reform/files/regulation_oj_en.pdf (auf Englisch)

 

Diese Antwort ist nicht richtig. Mit dem Begriff Zugangsdaten bezeichnen wir den Benutzernamen und das Passwort, die Sie beispielsweise für den Zugang zu Onlinediensten verwenden. Die richtige Antwort lautet personenbezogene Daten. Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass Zugangsdaten ein Beispiel personenbezogener Daten sind, da es sich um Informationen über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person handelt. Einen besseren Einblick darüber, welche Daten als personenbezogene Daten gelten, können Sie dem Glossar des Europäischen Datenschutzbeauftragten entnehmen:

Der Name und die Sozialversicherungsnummer sind zwei Beispiele personenbezogener Daten, die sich direkt auf eine Person beziehen. Doch die Definition erstreckt sich weiter und umfasst beispielsweise auch E-Mail-Adressen oder die Bürotelefonnummer eines Arbeitnehmers.

https://secure.edps.europa.eu/EDPSWEB/edps/EDPS/Dataprotection/Glossary/pid/84

 

Siehe auch die Datenschutzrichtlinie 95/46/EG:

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:31995L0046&from=DE

sowie die neue Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 (DSGVO):

http://ec.europa.eu/justice/data-protection/reform/files/regulation_oj_en.pdf (auf Englisch)

 

Diese Antwort ist falsch. Die richtige Antwort lautet personenbezogene Daten. Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass die Sozialversicherungsnummer ein Beispiel personenbezogener Daten ist, da es sich um Informationen über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person handelt. Der Begriff personenbezogene Daten ist jedoch viel allgemeiner gefasst. Einen besseren Einblick darüber, welche Daten als personenbezogene Daten gelten, können Sie dem Glossar des Europäischen Datenschutzbeauftragten entnehmen:

Der Name und die Sozialversicherungsnummer sind zwei Beispiele personenbezogener Daten, die sich direkt auf eine Person beziehen. Doch die Definition erstreckt sich weiter und umfasst beispielsweise auch E-Mail-Adressen oder die Bürotelefonnummer eines Arbeitnehmers.

https://secure.edps.europa.eu/EDPSWEB/edps/EDPS/Dataprotection/Glossary/pid/84

 

Siehe auch die Datenschutzrichtlinie 95/46/EG:

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:31995L0046&from=DE

sowie die neue Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 (DSGVO):

http://ec.europa.eu/justice/data-protection/reform/files/regulation_oj_en.pdf (auf Englisch)