‚Personen oder Organisationen, die Ihre personenbezogenen Daten erfassen und verwalten, müssen diese vor Missbrauch schützen und bestimmte Rechte des Dateneigentümers achten, die im Rahmen der EU-Gesetzgebung zugesichert werden‘


1::Recht auf Unversehrtheit der Person.
1::Recht auf freie Meinungsäußerung.
3::Das Recht zum Schutz personenbezogener Daten.

Diese Antwort ist falsch. Auch wenn es so scheint, dass Ihre Daten ein Teil von Ihnen und somit auch Ihrer Unversehrtheit sind, schützt dieses Grundrecht nur Ihre körperliche und geistige Unversehrtheit. Die richtige Antwort lautet: das Recht zum Schutz personenbezogener Daten. Im Rahmen dessen wurden ‚gemeinsame EU-Rechtsvorschriften festgelegt, die gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten überall in der EU einen hohen Schutzstandard genießen. Sollten Ihre Daten irgendwo innerhalb der EU missbraucht werden, haben Sie das Recht, Beschwerde einzureichen und Schadensersatz zu erhalten‘. Weitere Information finden Sie unter:

http://ec.europa.eu/justice/data-protection/ (auf Englisch)

 

Diese Rechte werden in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union dargelegt. Siehe insbesondere Artikel 8 zum Schutz personenbezogener Daten und Artikel 7 zur Achtung des Privat- und Familienlebens („Privatsphäre“):

http://www.europarl.europa.eu/charter/pdf/text_de.pdf

 

Diese Antwort ist nicht richtig. Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein wichtiges Recht, doch das spezifische von der Europäischen Union eingeführte Recht heißt Recht zum Schutz personenbezogener Daten, im Rahmen dessen ‚gemeinsame EU-Rechtsvorschriften festgelegt worden sind, die gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten überall in der EU einen hohen Schutzstandard genießen. Sollten Ihre Daten irgendwo innerhalb der EU missbraucht werden, haben Sie das Recht, Beschwerde einzureichen und Schadensersatz zu erhalten‘. Weitere Information finden Sie unter:

http://ec.europa.eu/justice/data-protection/ (auf Englisch)

 

Diese Rechte werden in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union dargelegt. Siehe insbesondere Artikel 8 zum Schutz personenbezogener Daten und Artikel 7 zur Achtung des Privat- und Familienlebens („Privatsphäre“):

http://www.europarl.europa.eu/charter/pdf/text_de.pdf

 

Diese Antwort ist richtig. ‚gemeinsame EU-Rechtsvorschriften wurden festgelegt, die gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten überall in der EU einen hohen Schutzstandard genießen. Sollten Ihre Daten irgendwo innerhalb der EU missbraucht werden, haben Sie das Recht, Beschwerde einzureichen und Schadensersatz zu erhalten‘. Weitere Information finden Sie unter:

http://ec.europa.eu/justice/data-protection/ (auf Englisch)

 

Diese Rechte werden in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union dargelegt. Siehe insbesondere Artikel 8 zum Schutz personenbezogener Daten und Artikel 7 zur Achtung des Privat- und Familienlebens („Privatsphäre“):

http://www.europarl.europa.eu/charter/pdf/text_de.pdf



(http://ec.europa.eu/justice/data-protection/, auf Englisch). Während dies für jede Art der Datenerfassung – einschließlich der physischen Erfassung – gilt, hat es gerade auf Internetnutzer aufgrund der verstärkten Nutzung der Speicherung und Übertragung digitaler Daten enorme Auswirkungen. 

Das Grundrecht, das Sie ausdrücklich gegen solchen Missbrauch schützt, heißt …