Seminar: IT-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen

Fraunhofer IOSB-AST

Die Teilnehmenden identifizieren sich mit der Verantwortung der Kritischen Infrastrukturen und sind mit der damit einhergehenden, aktuellen Gesetzeslage vertraut. Sie kennen die von außen wie innen einwirkenden IT-Gefahren und können den allgemeinen Ablauf von Hackangriffen nachvollziehen. Die Teilnehmenden sind weiterhin in der Lage die Standardvorgehensweisen im eigenen Unternehmen umzusetzen und den damit verbundenen Aufwand abzuschätzen.

Activity website: https://www.academy.fraunhofer.de/de/weiterbildung/information-kommunikation/cybersicherheit/management-schulungen/Grundlagen_kritische_Infrastrukturen.html

Add Event to Calendar: vCal | iCal

Time & Place

24 Oct 2017 from 00:00 to 00:00
Am Vogelherd 50, 98693 Ilmenau Germany

Target Audience

Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Management

Description

Mit der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft wächst das Bedrohungspotenzial von Cyberattacken deutlich an. Neben bisherigen Angriffen treten auch Angriffsszenarien auf Kritische Infrastrukturen und hochskalierte Angriffe auf Industrieanlagen in den Vordergrund. Die eigene Lage reflektieren um ein »Bewusstsein« für Cybersicherheit zu schaffen, bildet dabei den Schlüssel zur erfolgreichen Begegnung mit Hackerangriffen.

Die Inhalte dieses Seminars fassen die Grundlagen der IT-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen zusammen, erläutern die Gesetzeslage und deren Umsetzung, verdeutlichen die Bedrohungslage anhand anschaulicher Angriffsszenarien, bieten Möglichkeiten der Gegenwehr, stellen Standardvorgehensmodelle und den damit verbundenen Aufwand der Einführung und Umsetzung vor, und behandeln den Umgang mit den Mitarbeitern im Zuge der Sensibilisierung für IT-Sicherheit.