Security-Check „E-Mail“

Universität Duisburg-Essen/Zentrum für Informations- und Mediendienste

Fake-E-Mails erkennen und bekämpfen

Activity website: https://udue.de/ecsm

Add Event to Calendar: vCal | iCal

Time & Place

13 Oct 2017 from 14:00 to 15:30
Hörsaalzentrum LX 1203 Kleiner Hörsaal, Lotharstraße 63a, Duisburg Germany

Target Audience

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studentinnen und Studenten der Universität Duisburg-Essen

Description

Die Kommunikation über E-Mail ist nach wie vor ein wichtiger Kanal zur Übermittlung von Informationen. Leider kann der Anteil der „guten“ elektronischen Nachrichten auf bis zu 10% am Gesamtaufkommen sinken, denn es kursieren überwiegend E-Mails mit zweifelhaftem Inhalt: der Empfänger soll überredet werden, Schadsoftware auszuführen, seine persönlichen Login-Daten preiszugeben oder in dubiose „Geschäfte“ einzutreten.
Diese sogenannten Spams können zum großen Teil technisch abgewehrt werden. Ein geringerer Teil gelangt aber trotz immer wieder angepasster Gegenmaßnahmen in das Postfach des Empfängers. An dieser Stelle bedarf es eines aufmerksamen, risikobewussten Endanwenders, der mit ein wenig „Handwerkzeug“ das „Gute“ vom „Schlechten“ trennt und mithilft, Schäden an den eigenen Geräten wie auch an den genutzten IT-Systemen zu vermeiden.
Der Vortrag wird diese Themenfelder behandeln:
➢ Technische Spamabwehr durch das ZIM
➢ Bedrohungen durch Phishing, Drive-by-Download, CEO-Fraud, und Ransomware
➢ „3-Punkte-Regel“ zur Enttarnung und Aussortierung von Spams
➢ Awareness-Training anhand schlechter, aber auch gut gemachter Spams und Phishing-Mails